Abteilung 4 (Informationsmanagement und Analyse)

  • Zentrales Informationsmanagement einschließlich aller Workflow-Fragen;
  • Führung des Lage- und Informationsmanagements, insbesondere Erledigung aller unaufschiebbaren Aufgaben sowie Einleitung der allenfalls erforderlichen Maßnahmen für die primär zuständigen Organisationseinheiten und sonstigen Funktionen im BVT außerhalb der Amtsstunden;
  • Lagebilderstellung;
  • Erstellung von Gefährdungseinschätzungen;
  • Bearbeitung von sicherheitspolitischen Themen mit Staatsschutzrelevanz;
  • Zentrale Erstellung von Informationen für verfassungsmäßige Einrichtungen;
  • Vollziehung des Informationssicherheitsgesetzes und der Informationssicherheitsverordnung sowie Bearbeitung und Verwaltung von Partnerdienstinformationen (Konsignationslisten);
  • Verbindungsstelle für alle Organisationseinheiten des BMI, andere Verwaltungsbehörden, in- und ausländischen Sicherheitsbehörden und -dienststellen sowie Wahrnehmung und Koordinierung der internationalen Zusammenarbeit, insbesondere mit der EU und internationalen Organisationen, soweit nicht die Zuständigkeit anderer Organisationseinheiten im BVT oder des Bundesministeriums für Inneres gegeben ist;
  • Ausübung der Funktion einer „nationalen Terrorismusanalysestelle“;
  • Organisation und Durchführung von internationalen und nationalen Tagungen und Fachgesprächen;
  • Kontakthaltung zu den österreichischen Verbindungsbeamten im Ausland in allen Staatsschutzangelegenheiten;
  • Betrieb des Kommunikationszentrums;
  • Besorgung der operativen Analyse und Informationsauswertung sowie der strategischen Analyse im BVT und der damit verbundenen Aufgaben;
  • Wahrnehmung des Dolmetsch- und Übersetzungsdienstes für das BVT;
  • Erstellung des Verfassungsschutzberichtes und der Staatsschutzstrategie.