BVT

Nehammer: Neugestaltung der Staatsschutz-Grundausbildung

"Die Aus- und Fortbildung für die Staatsschutz-Arbeit wird auf international vergleichbarem Niveau neugestaltet", kündigt Innenminister Karl Nehammer an. Der Start des Grundausbildungslehrgangs erfolgt im Oktober 2020.

Zukünftig werde es für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des "Bundesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung" (BVT) gemäß dem unlängst novellierten Polizeilichen Staatsschutzgesetz (PStSG) einen verpflichtenden Grundausbildungslehrgang sowie nachfolgend eine differenzierte Spezialausbildung geben, sagt Innenminister Karl Nehammer.

Die Planung, Organisation und Durchführung, einschließlich Methodik und Evaluation, übernimmt die Sicherheitsakademie (SIAK). Die Lernmethoden umfassen Präsenzschulungen, e-learning-Module und "training on the job".

Diese neue, international vergleichbare Ausbildung von künftigem Nachwuchs im Staats- und Verfassungsschutz sieht für alle neueintretenden Bediensteten in der ersten Stufe die Absolvierung des Grundausbildungslehrgangs und daran anschließend in der zweiten Stufe die für die facheinschlägigen Verwendungen der Beamtinnen und Beamten in ihrem jeweiligen Aufgabenbereich notwendigen fachspezifischen Spezialausbildungen vor. Als dritte und damit höchste Ausbildungsstufe ist ab dem Wintersemester 2021/2022 der Start für den ersten Fortbildungsmasterstudiengang für die Führungskräfte im österreichischen Staats- und Verfassungsschutz an der Fachhochschule Wr. Neustadt geplant.

Der erste neu konzipierte Grundausbildungslehrgang soll im Oktober 2020 starten. Derzeit werden die Ausbildungsmodule und -inhalte (inkl. Stundenausmaß), der Vortragenden-Pool sowie die Entwicklung des Lehrplans durch die SIAK und das BVT festgelegt.

"Den Bediensteten wird darüber hinaus auch eine vertiefende akademische Fachausbildung geboten", sagt Innenminister Nehammer. So soll im Oktober 2021 einen Fachhochschul-Lehrgang "Staatsschutz" mit Abschluss "MSc" starten. Die Staatsschutz-Grundausbildung wird auf das erste Semester des Lehrgangs anrechenbar sein.

"Die Aus- und Fortbildung für die Staatsschutz-Arbeit wird auf international vergleichbarem Niveau neugestaltet", kündigt Innenminister Karl Nehammer an.
Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer

Artikel Nr: 18155 vom Samstag, 3. Oktober 2020, 12:16 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

 
Keine Termine gespeichert