Terrorismus

1.000 Polizeibedienstete und drei FLIR-Hubschrauber im Einsatz

1.000 Polizistinnen und Polizisten sowie drei FLIR-Hubschrauber des Bundesministeriums für Inneres waren vom 2. auf 3. November 2020 in Wien bei der Suche nach dem Täter des Terroranschlags im Einsatz.

Drei FLIR-Hubschrauber der Flugeinsatzstellen Wien, Salzburg und Klagenfurt der Flugpolizei des Innenministeriums unterstützten in der vergangenen Nacht in Wien bei der Suche nach den Tätern des Terroranschlags.

Insgesamt standen rund 1.000 Polizistinnen und Polizisten im Einsatz – darunter Spezialeinsatzkräfte des Einsatzkommandos Cobra/Direktion für Spezialeinheiten (EKO Cobra), der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) sowie spezielle Ermittlungsteams des Bundes- und Landesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung.

"Ich danke allen Polizistinnen und Polizisten, die bei diesem terroristischen Anschlag mitten in Wien ihr eigenes Leben eingesetzt haben, um das Leben anderer Menschen zu schützen", sagt Innenminister Karl Nehammer. "Ich danke Ihnen für den mutigen Einsatz und dafür, dass Sie unter schwierigsten Umständen für die Sicherheit der Menschen in Wien gesorgt haben."

"Ich danke allen Polizistinnen und Polizisten, die ihr eigenes Leben eingesetzt haben, um das Leben anderer Menschen zu schützen."
Foto: ©  BKA/Andy Wenzel

Artikel Nr: 18220 vom Donnerstag, 5. November 2020, 17:45 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

 
Keine Termine gespeichert